Interkulturelle Woche 2021

vom 26.09. bis 03.10.2021

Im Jahr 2021 fei­ern wir zum vier­ten Mal die Inter­kul­tu­rel­le Woche im Werra-Meißner-Kreis.

Vom 26. Sep­tem­ber bis 3. Okto­ber gibt es tol­le Gele­gen­hei­ten zum Ken­nen­ler­nen, Aus­tausch und sich Informieren.

Das Pro­gramm gibt es in die­sem Jahr nur online.

Alle Ver­an­stal­tung fin­den unter Beach­tung der jeweils gül­ti­gen Coro­na-Regeln statt. Brin­gen Sie vor­sorg­lich einen Mund­schutz und gege­be­nen­falls einen Nach­weis über Imp­fung, Gene­sung oder einen gül­ti­gen Nega­tiv-Nach­weis mit.

Kurz­fris­ti­ge Ände­run­gen des Pro­gramms sind auf­grund der Coro­na-Lage möglich.

Sonn­tag, 26.09.2021

10:30 Uhr, Markt­platz, Bad Sooden-Allendorf

Got­tes­dienst: “Wir sind alle Teil die­ser Welt”

Musik Inter­na­tio­nal unter der Lei­tung von Mile­na Vau­pel-Ken­ter per­formt gemein­sam mit dem bekann­ten Frei­luft­en­sem­ble von Max Göll­ner zeit­los schö­ne Songs wie “We are the world”, “Ima­gi­ne” und “blowing in the wind”.

Komm und sei Teil der Gemeinschaft!

+Bit­te nach Mög­lich­keit einen Klapp­stuhl mitbringen+

Musik Inter­na­tio­nal und das Frei­luft­en­sem­ble unter der Lei­tung von Max Göll­ner und Kir­chen­ge­mein­de St. Cru­cis Bad Sooden-Allendorf

Mile­na Vau­pel-Ken­ter, 0178 3269558, milenavk33@gmail.com

14:00 Uhr, Ende Wal­dis­stra­ße, Über­gang zur Gartenstraße

Som­mer­fest im Gemein­schafts­gar­ten und Kin­der­thea­ter “Der Märchenkoch”

Im Gemein­schafts­gar­ten Bad Soo­den-Allen­dorf bau­en auf einem hal­ben Hekt­ar Men­schen unter­schied­li­cher Lebens­wel­ten, Her­kunfts­län­der und Reli­gio­nen in ein­zel­nen Par­zel­len ihr eige­nes Obst und Gemü­se an. Auf der gro­ßen gemein­schaft­lich genutz­ten Flä­che fin­den regel­mä­ßig Tref­fen und Fes­te statt — so wie die­ses Som­mer­fest! Für das leib­li­che Wohl ist gesorgt und die Kleins­ten kom­men voll auf Ihre Kos­ten. Um 14:30 und um 16 Uhr tritt das Spiel­raum-Thea­ter mit dem Stück “der Mär­chen­koch” auf und erzählt zwei Mär­chen der Brü­der Grimm.

*Anmel­dung erwünscht bis 25.09.2021*

Fami­li­en­zen­trum Bad Sooden-Allendorf

Sven­ja Marchand/ Thek­la Möl­ler, 05652 91 72 65, familienzentrum-bsa@gmx.de

www.familienzentrum-bsa.de

Diens­tag, 28.09. 2021

10:00 — 15:00 Uhr, WfjM Thü­rin­ger Stra­ße 22, Eschwege

Zube­rei­tung eines inter­na­tio­na­len Buffets

Men­schen unter­schied­li­cher Her­kunft berei­ten ein Buf­fet zu und genie­ßen dann gemein­sam die kuli­na­ri­sche Vielfalt.

Wer hat Lust mitzumachen?

Werk­statt für jun­ge Men­schen e.V. und Esch­we­ger Tafel e.V.

Hans Lie­se, 0173 2569069, info@eschweger-tafel.de

Ramiz Ari­fi, 05651 71715, ramiz.arifi@werkstatt.de

Mitt­woch, 29.09.2021

10:30 — 12:00 Uhr

“Die Welt der Pfann­ku­chen”, FBS, An den Anla­gen 14a, Eschwege

“Groß oder klein, süß oder sal­zig — über­all auf der Welt wer­den Pfann­ku­chen zube­rei­tet. An die­sem Tag wer­den im Hof der Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Pfann­ku­chen aus aller Welt geba­cken. Bei einer Tas­se Tee oder Kaf­fee kön­nen die Pfann­ku­chen dann pro­biert werden.

Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich eingeladen!

+Anmel­dung bit­te bis zum 24.09.2021+

Evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Eschwege/ Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Werra-Meißner

Chris­ti­na Britsch, 0151 20719413, christina.britsch@fbs-werra-meissner-kreis.de

Don­ners­tag, 30.09.2021

15:00 — 17:00 Uhr, Sophi­en­gar­ten, Vor dem Ber­ge 14a, Eschwege

“Wol­le im Was­ser” — ein Thea­ter­stück mit Musik und Video­kof­fer für Kin­der ab vier Jah­ren über die Suche nach Heimt und Gerech­tig­keit — Musik­thea­ter Lupe

Wol­le, ein boden­stän­di­ges, ordent­li­ches Schaf lebt zufrie­den in sei­nem klei­nen Häus­chen mit einer schö­nen Wie­se. Doch eines Tages pas­siert etwas Schreck­li­ches: die Wie­se ist geklaut! Alles steht unter Was­ser! Und Wol­le muss weg. Sein ers­ter Weg in Kän­gu­ri­en führt ins öffent­li­che Amt für Gerech­tig­keit und Unge­rech­tig­keit zu der freund­li­chen Sach­be­ar­bei­te­rin Liz­zie Kualahup.Ob sie ihm tat­säch­lich hel­fen kann, und dass es alles ande­re als leicht ist, eine neue Wie­se zu fin­den, erzählt die­se Geschich­te mit wun­der­schö­nen Bil­dern, einem Video­kof­fer, Humor und fet­zi­ger Musik.

Fami­li­en­bü­ro und Stadt­bi­blio­thek Esch­we­ge, Freun­de des Sophi­en­gar­tens e.V.

Ricar­da Fei­gen­span, 05651 333 67 47, familienbuero@eschwege-rathaus.de

www.ferienspiele-eschwege.de

15:00 — 17:00 Uhr

FBS, An den Anla­gen 14a, Eschwege

Kür­bis­se schnitzen

Gro­ße und klei­ne Kür­bis­se wach­sen im Herbst zahl­reich in unse­ren Gär­ten. Wir laden Fami­li­en in den Hof der Fami­li­en­bil­dungs­stät­te ein, um aus klei­nen Kür­bis­sen lus­ti­ge Kür­bis­lich­ter zu schnit­zen. Tee­lich­ter, Kür­bis­se und Werk­zeu­ge ste­hen zur Ver­fü­gung. Das Kür­bis­fleisch ver­ar­bei­ten wir zu lecke­rer vega­ner Sup­pe, die jede Fami­lie dann mit­neh­men kann. Kin­der kön­nen in Beglei­tung teilnehmen.

+Anmel­dung bit­te bis zum 24.09.2021+

Evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Eschwege/ Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Werra-Meißner

Chris­ti­na Britsch, 0151 20719413, christina.britsch@fbs-werra-meissner-kreis.de

Frei­tag, 01.10.2021

10:00 — 12:00, Markt­platz, Witzenhausen

Dank­bar für Vielfalt

Ein Markt­stand zum The­ma Viel­falt berei­chert den Wochen­markt Esch­we­ge. Neben Infor­ma­tio­nen zur Her­kunft von uns sehr ver­trau­ten Lebens­mit­teln gibt es ein Buch mit viel­fäl­ti­gen Bei­trä­gen und Rezep­ten von Men­schen im Wer­ra-Meiß­ner-Kreis. Stofftaschen

Gleich­stel­lungs­bü­ro Wer­ra-Meiß­ner-Kreis und WIR-Vielfaltszentrum

Thek­la Roter­mund-Capar, thekla.rotermund-capar@werra-meissner-kreis.de

Julia Kapi­nus, julia.kapinus@werra-meissner-kreis.de

18:00 — 19:30 Uhr, online

“Die Rol­le der Frau im Koran im zeit­ge­nös­si­schen Kontext”

Online-Vor­trag von Dr. Dina El Oma­ri, isla­mi­sche Theo­lo­gin an der Uni­ver­si­tät Münster

Frau El Oma­ri ist wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Zen­trum für Isla­mi­sche Theo­lo­gie an der West­phä­li­schen Wil­helms-Uni­ver­si­tät in Müns­ter. Seit 2013 ist sie Mit­ar­bei­te­rin in der Nach­wuchs­grup­pe „ Theo­lo­gie der Barm­her­zig­keit“ mit dem Forschungsschwerpunkt„Feministische Koran­ex­ege­se“. Seit 2015 ver­ant­wor­tet sie den Bereich „ Koran und Koranexegese“.
Die 37-Jäh­ri­ge ist selbst bekenn­den Mus­li­min. Sie möch­te in ihrem Vor­trag auf­zei­gen, dass die vie­ler­orts prak­ti­zier­te Unter­drü­ckung der Frau nicht im Sin­ne des Islams ist und zeigt neue Wege der Koran-Inter­pre­ta­ti­on. Dabei greift sie Ent­wick­lun­gen aus dem Koran auf, setzt sie in den his­to­ri­schen Kon­text und zieht Schluss­fol­ge­run­gen für die heu­ti­ge Zeit.

https://eu01web.zoom.us/j/96640352827?pwd=S3dlQ0pSQ2h6Q0oySTkxTzhWUVhQUT09

Mee­ting-ID: 966 4035 2827
Kenn­code: 278251

Infos und Anmeldung:

omnibus@fbs-werra-meissner.de, 05651 3332424

Sams­tag, 02.10.2021

15;00 Uhr, Land­gra­fen­stra­ße, Hol­le­park, Hes­sisch Lichtenau

Meat an eat — Inter­na­tio­na­les Dinner

Es wird zu Tisch gebe­ten. Der öffent­li­che Raum soll genutzt wer­den, um gemein­sam in aus­ge­las­se­ner Stim­mung den Nach­mit­tag zu ver­brin­gen und den Abend aus­klin­gen zu las­sen. Essen ist nicht nur ein mensch­li­ches Bedürf­nis, es ist eine Lei­den­schaft auf der gan­zen Welt.

Teil­neh­men­de wer­den gebe­ten, ihr tra­di­tio­nel­les Lieb­lings­ge­richt und eine klei­ne Anek­do­te zum Her­kunfts­land mitzubringen.

Stadt Hes­sisch Lich­ten­au, Gas­tro­no­mie­be­trie­be, inter­kul­tu­rel­le Ver­ei­ne, Schu­len-/ KIndergärten

Lei­la Guar­da­ne, 05602 807 144, l.guardane@hessisch-lichtenau.de

+ ver­schie­de­ne Termine+:

WORTSCHÄTZE

An ver­schie­de­nen Orten im Kreis kön­nen die im Früh­jahr gesam­mel­ten inter­na­tio­na­len „Wort­schät­ze“ auf Baum­woll­ta­schen gestal­tet wer­den. Die Frei­wil­li­genagen­tur Omni­bus beglei­tet die Akti­on im Rah­men des dies­jäh­ri­gen „Markts der Möglichkeiten“.

Hier der Über­blick über die Sta­tio­nen an denen genäht wer­den kann:

Taschen mit Wortschätzen

Kath­rin Bey­er, omnibus@fbs-werra-meissner.de, 05651 3332424