Am Pro­jekt der Fami­li­en­häu­ser betei­li­gen sich Kitas aus dem gesam­ten Wer­ra-Meiß­ner-Kreis, die ihre Kon­zep­ti­on erwei­tern, um die gan­ze Fami­lie zu stär­ken. So ent­wi­ckeln sie sich seit mehr als 10 Jah­ren zu Kommunikationszentren,in denen mit­ein­an­der gelacht, gespielt, gesun­gen und gelernt wird. Von Koch- und Back­an­ge­bo­ten, über viel­fäl­ti­ge natur ‑päd­ago­gi­sche Ange­bo­te, bis zu Gesprächs­krei­sen und Krea­tiv­an­ge­bo­ten, ist für jeden etwas dabei, die Ver­an­stal­tun­gen rich­ten sich unmit­tel­bar nach den Wün­schen der Men­schen vor Ort. Die Kitalei­te­rin­nen und ihre Teams ste­hen den Eltern als Ansprechpartner*
innen zur Ver­fü­gung. Sie ver­mit­teln bei Bera­tungs- und Unter­stüt­zungs­be­darf in das Hil­fe­netz­werk des Wer­ra-Meiß­ner-Krei­ses und rich­ten sich mit ihrer res­sour­cen­ori­en­tier­ten, wert­schät­zen­den Hal­tung an alle Eltern.

In Koope­ra­ti­on mit dem Fach­be­reich 4 des Werra-Meißner-
Kreises.