Pflegepaten

Gemeinsames Engagement im Umfeld von Pflege“

Im Rahmen des Modellvorhabens Getup hat die Evangelische Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus Werra-Meissner in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Eschwege/Witzenhausen ein Projekt zur Stärkung pflegender Angehöriger entwickelt.
Das „CARE-Paket für pflegende Angehörige“ stellt die Lebensqualität und Gesundheit pflegender Angehöriger in den Fokus und möchte durch Information, Entlastung und Erholung dazu beitragen, diese zu verbessern.

Damit dies gut gelingen kann, können sich Interessierte als „Pflegebotschafter“ engagieren. Weiterhin werden sog. Pflegepaten gesucht, die sich um die Belange pflegender Angehöriger kümmern, sich Zeit nehmen und zuhören können, vielleicht auch einmal etwas gemeinsam unternehmen. Die Möglichkeiten sind vielgestaltig.

Parallel dazu wird die Veranstaltungsreihe „Pflegende Angehörige stärken“ angeboten.

„Pflegende Angehörige stärken“ >>

Kontakt:

Astrid Baumbach, Freiwillige Seniorenbegleitung, 05651/3377018, Bürozeit: Freitag 8:00 Uhr – 12:00 Uhr

astrid.baumbach@fbs-werra-meissner.de

Das Projekt „Pflegebotschafter – CARE-Paket für pflegende Angehörige“ von der ev. Familienbildungsstätte und dem Seniorenbüro wurde mit dem Sozialpreis „innovatio 2015″ ausgezeichnet.

Das Projekt „Pflegebotschafter – CARE-Paket für pflegende Angehörige“ das die Evangelische Familienbildungsstätte Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner gemeinsam mit dem Seniorenbüro WerraMeißner entwickelt hat, ist jetzt in Berlin mit dem Preis „innovatio 2015 für Gemeinsames Engagement im Umfeld von Pflege“ ausgezeichnet worden. Bei insgesamt 160 Bewerbungen bundesweit schaffte es das Projekt auf einen der ersten zehn Plätze, was mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 € verbunden ist.

Einen Kurzfilm zum Projekt finden Sie unter www.diakonie.de/innovatio-2015-care-paket-fuer-pflegende-angehoerige-16700.html >>