Angebote  und  Ansprechpartner

Imagefilme — Engagement für Vielfalt im Werra-Meißner-Kreis

Wel­che Zie­le ver­folgt die Begeg­nungs­stät­te in der Kreis­stadt Esch­we­ge? Wel­che Ange­bo­te gibt es im Sozia­len Stadt­teil­la­den Heu­berg? In wel­cher Stadt im Wer­ra-Meiß­ner-Kreis gibt es eine Ser­vice­stel­le für Inte­gra­ti­on und frei­wil­li­ges Enga­ge­ment? Was macht das Fami­li­en­zen­trum und den Gemein­schafts­gar­ten in Bad Soo­den-Allen­dorf so beson­ders wert­voll? Was zeich­net die Arche e.V. in Hes­sisch Lich­ten­au aus? Was macht den Stütz­punkt­ver­ein TV Schweb­da so beson­ders?  Wo wird Fuß­ball für Jeder­mann gespielt?

All die­se Orte und Ein­rich­tun­gen haben eins gemein­sam: Sie ste­hen allen Men­schen offen. Es sind Orte der Begeg­nung und der Gemein­schaft, an denen alle sich ein­brin­gen kön­nen mit ihren Ideen und Eigen­schaf­ten. Neu­gie­rig geworden? »

Ansprechpartner kreisweit

Tele­fo­ni­sche Erreich­bar­keit ab Novem­ber 2020:

Mon­tag und Mitt­woch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00Uhr unter der Num­mer 05651 302 303 + Durchwahl

Zu den Durch­wah­len der zustän­di­gen Mitarbeiter*innen geht es hier.

Erreich­bar­keit per Mail:

Aus­schließ­lich über das Funk­ti­ons­post­fach: auslaenderbehoerde@werra-meissner-kreis.de

Per­sön­li­che Vorsprachen:

sind zur Zeit auf­grund des pan­de­mie­be­dingt ein­ge­schränk­ten Dienst­be­trie­bes nur nach vor­he­ri­ger Ter­min­ab­spra­che und aus­schließ­lich in der Bre­mer Stra­ße 8b möglich.

Inte­gra­ti­ons­netz Werra-Meißner-Kreis

Mit weni­gen Klicks fin­den Sie hier die Öff­nungs­zei­ten der Stabs­stel­le Migra­ti­on mit Aus­län­der­be­hör­de und Fach­dienst “Hil­fen nach dem Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz”, die wich­tigs­ten Ansprech­part­ner im Wer­ra-Meiß­ner-Kreis, Über­sich­ten, Info­bro­schü­ren und Doku­men­te sowie vie­le wei­te­re inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen zum The­ma Migra­ti­on und Integration.

Ange­bots- Land­kar­te zum The­ma Inte­gra­ti­on im Werra-Meißner-Kreis

Wenn sprach­li­che Hil­fe benö­tigt wird, ste­hen in vie­len Fäl­len Inte­gra­ti­ons­lot­sen zur Ver­fü­gung. Ansprech­part­ner und Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier: Inte­gra­ti­ons­lot­sen im WMK

Flüchtlingsbetreuung in Gemeinschaftsunterkünften

Adres­se

Fach­be­reichs­lei­tung Flücht­lings­be­treu­ung, An den Anla­gen 8, 37269 Eschwege

05651/307624, fluechtlingsbetreuung@awo-werra-meissner.de

Ansprech­part­ne­rin

Runa Aas­land-Jost, 0151/18868415, runa.aasland-jost@awo-werra-meissner.de


________________________________________________________________________________________

Empower­ment für geflüch­te­te Frauen

Ansprech­part­ne­rin­nen:

Esch­we­ge: Andrea Berg­mann, 0151/18867771, Andrea.bergamann@awo-werra-meissner.de

Wit­zen­hau­sen: Alex­an­dra Gödicke,0151/18868720, alexandra.goedicke@awo-werra-meissner-de

_________________________________________________________________________________________

Pro­jekt­ko­or­di­na­ti­on VITA (Sozi­al­wirt­schaft integriert)

Ansprech­part­ne­rin:

Dr. Brit­ta Gries: 0151/18868719, britta.gries@awo-werra-meissner.de

_________________________________________________________________________________________

Beglei­tung von Geflüch­te­ten in der eige­nen Wohnung

Eschwege/Sontra:

Syl­via Ger­lach, 0151/21378970, sylvia.gerlach@awo-werra-meissner.de

Wit­zen­hau­sen:

Mari­na Bode, 0151/65228080, marina.bode@awo-werra-meissner.de

awo-werra-meissner.de

Flücht­lings­be­ra­tung

Bera­tung von Flücht­lin­gen (in Zusam­men­ar­beit mit frei­wil­lig Enga­gier­ten), wich­tig ist die Beglei­tung durch Dolmetscher*innen, wenn die deut­sche Spra­che sei­tens der Geflüch­te­ten noch nicht so gut beherrscht wird.

Kon­takt:

Nie­der­ho­ner Str. 6
37269 Esch­we­ge
Tele­fon: 05651–7446-42
Tele­fax: 05651–7446-66
fb@diakonie-werra-meissner.de

Wal­bur­ger Stra­ße 49 A
D‑37213 Witzenhausen
Tele­fon: 05542–5029940
Tele­fax: 05542–2290
fb@diakonie-werra-meissner.de

Ter­mi­ne nach tele­fo­ni­scher Vereinbarung:

Tel.: 05651–7446-42
Tele­fax: 05542–2290
fb@diakonie-werra-meissner.de

Ansprechpartner*innen

Jolan­ta Lisow­ski, Tan­ja Wild & Mar­tin Röder

www.diakonie-werra-meissner.de

Infor­ma­tio­nen rund um frei­wil­lig enga­gier­te Flüchtlingshilfe

Adres­se

Niko­lai­platz 13, 37269 Esch­we­ge, 05651/3332424, omnibus@fbs-werra-meissner.de

Ansprech­part­ne­rin­nen

Kath­rin Bey­er, Gud­run Lang

freiwilligenagentur-wmk.de

Sprach­kurs­an­ge­bo­te

Adres­se Eschwege:

Vor dem Ber­ge 1, 37269 Esch­we­ge, 05651/7492–18, info.eschwege@vhs-werra-meissner.de

Ansprech­part­ne­rin­nen

Regi­na Novak, 05651/742918, regina.novak@vhs-werra-meissner.de

Moni­ka Schwanz, 05651/742911, monika.schwanz@vhs-werra-meissner.de

Adres­se Witzenhausen

Wal­bur­ger Stra­ße 38, 37213 Wit­zen­hau­sen, 05542/933630,

info.witzenhausen@vhs-werra-meissner.de

vhs-werra-meissner.de

pri­va­ter Wei­ter­bil­dungs­trä­ger rund um

  • beruf­li­che Weiterbildung
  • Inte­gra­ti­ons­kur­se
  • Umschu­lun­gen
  • Bewer­bungs­trai­nings

Adres­sen:

Hes­sen­ring 18, 37269 Esch­we­ge, 05651/7409700, eschwege@sprache-und-bildung.de

Städ­ters­weg 1–2, 37242 Bad Soo­den-Allen­dorf, 05652/5099990, bsa@sprache-und-bildung.de

sprache-und-bildung.de

gemein­nüt­zi­ge Weiterbildungseinrichtung

des Arbeit­ge­ber­ver­ban­des Hes­sen­me­tall Nord­hes­sen und der Ver­ei­ni­gung der hes­si­schen Unter­neh­mer­ver­bän­de in Kassel

Ange­bot: Inte­gra­ti­ons­be­glei­tung

Kon­takt:

Bet­ti­na Zim­mer­mann, Bre­mer Stra­ße 10a, 37269 Esch­we­ge, 05651/3390410, zimmermann.bettina@bwnw.de

Adres­se

Nie­der­ho­ner Stra­ße 6, 37269 Esch­we­ge, 05651/33 9540, info@werkstatt-eschwege.de

Inte­gra­ti­ons­lot­sen für den Wer­ra-Meiss­ner- Kreis

Integrationslots*innen ste­hen als ehren­amt­li­che Beglei­tung für Migrant*innen und deren Fami­li­en bereit

Ansprech­part­ner:

Ramiz Ari­fi, 05651/71751, ramiz.arifi@werkstatt-eschwege.de

START und AQUA-Aus­bil­dung Qua­li­fi­zie­rung Arbeit

2 Berufs­vor­be­rei­tungs­maß­nah­men für 16–25 Jäh­ri­ge Migranten

Ein­jäh­ri­ge Maß­nah­me mit Sprach­för­de­rung, Prak­ti­ka in Betrie­ben und der Mög­lich­keit, den Haupt­ab­schluss zu erwerben.

Ansprechpartner*innen:

Anke Engel

Andre­as Britsch

anke.engel@werkstatt-eschwege.de, 05651/339540

InteA — Inte­gra­ti­on und Abschluss

Sprach­för­der­pro­gramm mit werk­prak­ti­schen Antei­len und der Mög­lich­keit, den Haupt­schul­ab­schluss zu erwerben

für Migran­ten und Flücht­lin­ge im Alter von 16 — 21 Jahren

Ansprechpartner*innen:

Hei­ke Marten

Tho­mas Mülverstedt

(Abtei­lungs­lei­tung Beruf­li­che Schu­len Eschwege)

heike.marten@werkstatt-eschwege.de, 05651/951231 , 05651/22940

FIM — Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen

Mit­ar­beit in der AG Natur­schutz und Haus­wirt­schaft, sowie exter­ne gemein­nüt­zi­ge Träger

Ansprech­part­ner:

Ramiz Ari­fi

Andre­as Heine

ramiz.arifi@werkstatt-eschwege.de, 05651/71751, andreas.heine@werkstatt-eschwege.de,  05651/952738

BOF — Berufs­ori­en­tie­rung für Flüchtlinge

für Flücht­lin­ge bis 25 Jahre

Vor­aus­set­zung: InteA oder Berufs­ori­en­tie­rungs­kurs abgeschlossen

Sprach­för­de­rung, Berufs­ori­en­tie­rung, Werk­pra­xis im Hand­werk und Unter­richt, Betriebspraktika

Ansprech­part­ner: 

Andre­as Hei­ne, andreas.heine@werkstatt-eschwege.de, 05651/952738

Per­juF — Per­spek­ti­ven für jun­ge Flüchtlinge

für Flücht­lin­ge im Alter von 18 Jah­re — 25 Jahre

Sprach­för­de­rung, Berufs­ori­en­tie­rung, Werk­prak­ti­ka und Unter­richt, Betriebspraktika

Ansprech­part­ner: 

Andre­as Hei­ne, andreas.heine@werkstatt-eschwege.de, 05651/952738

AGH 2Klang — Arbeit und Sprache

für Flücht­lin­ge im Alter von 18 — 55 Jahre

3 Tage pro Woche Mit­ar­beit in einer gemein­nüt­zi­gen Ein­satz­stel­le, 2 Tage/Woche Sprach­kurs bei der VHS mit Abschluss­prü­fung A2/B1

Ansprech­part­ner:

Ramiz Ari­fi, ramiz.arifi@werkstatt-eschwege.de, 05651/71751

Quo vadis — woher wir kom­men — wohin wir wollen

Ein Ange­bot für Zuwan­de­rer, Wel­ten­bumm­ler und Neu­gie­ri­ge im Alter von 13 — 18 Jahren

an den Stand­or­ten: Esch­we­ge, Hes­sisch-Lich­ten­au und Witzenhausen

Pro­jekt Sto­ry­tel­ling — krea­ti­ve Gestal­tung mit Film, Video, Radio, Tanz und Co.

Aus­ein­an­der­set­zung mit der eige­nen Geschichte.

Pro­jekt jun­ge Integrationslotsen

Inter­es­sier­te Jugend­li­che wer­den qua­li­fi­ziert, gestärkt, infor­miert, ler­nen Tech­ni­ken der Media­ti­on und wer­den auf die Auf­ga­ben als Inte­gra­ti­ons­lot­sen vorbereitet.

Ansprechpartner*in:

Chris­ti­ne Horn, 05651/3395428, christine.horn@werkstatt-eschwege.de

Andre­as Hei­ne, 05651/952738, andreas.heine@werkstatt-eschwege.de

werkstatt-eschwege.de

Mosaik – Patenprojekt für Flüchtlinge

Ansprech­part­ne­rin­nen

Chris­ti­na Britsch, 0151/20719413, christina.britsch@fbs-werra-meissner.de

Dag­mar Quen­tin, 0176/30717848, dagmar.quentin@fbs-werra-meissner.de

Sprech­zei­ten

Esch­we­ge: Don­ners­tag, 16:00 – 18:00 Uhr, An den Anla­gen 14a, 37269 Eschwege

—————————————————————————————————————————————–

Let’s work — Arbeitsmarktprojekt für geflüchtete Frauen

Ansprech­part­ne­rin­nen

Chris­ti­na Britsch, christina.britsch@fbs-werra-meissner.de

Ainaz Basan­ji­deh, ainaz.basanjideh@fbs-werra-meissner.de

fbs-werra-meissner.de


Insti­tut für beruf­li­che Bil­dung, Arbeits­markt- und Sozi­al­po­li­tik (INBAS)

Mobi­le Bera­tung zur Aner­ken­nung von im Aus­land erwor­be­nen Berufsqualifikationen

Büro­stand­ort KS, Agen­tur für Arbeit, Grü­ner Weg 46, 34117 Kassel

Ansprech­part­ner: Elif Ozan, 0151/65497417, ozan@inbas.com

Wege in den Beruf für Flüchtlinge

Der hes­si­sche Flücht­lings­rat bie­tet hes­sen­wei­te Bera­tung für Geflüch­te­te und Multiplikator*innen:

  • Unter­stüt­zung bei der Inte­gra­ti­on in Schu­le, Aus­bil­dung, Qua­li­fi­ka­ti­on oder Arbeit
  • Unter­stüt­zung und Bera­tung bei­recht­li­chen Fra­gen zu Arbeit und Aus-/Bil­dung, Asyl- und Aufenthaltsrecht

Der hfr arbei­tet im Rah­men von “BLEIB in Hes­sen II” eng zusam­men mit:

  • Ehren­amt­li­chen und Bera­tungs­stel­len vor Ort
  • zustän­di­gen Behör­den wie Aus­län­der­be­hör­den, Agen­tu­ren für Arbeit und Job­cen­tern zur Lösung jewei­li­ger Einzelfälle

BLEIB in Hes­sen II, Hes­si­scher Flücht­lings­rat, Leip­zi­ger Stra­ße 17, 60487 Frankfurt

069/97698710, www.fr-hessen.de

Gute Kin­der­ta­ges­be­treu­ung ermög­licht glei­che Start­be­din­gun­gen für alle Kin­der. Bis­her pro­fi­tie­ren jedoch nicht alle Fami­li­en glei­cher­ma­ßen von frü­her Bil­dung. Mit dem Bun­des­pro­gramm “Kita-Ein­stieg”: Brü­cken bau­en in frü­he Bil­dung” wer­den nied­rig­schwel­li­ge Ange­bo­te geför­dert , die den Zugang zu Kin­der­ta­ges­be­treu­ung vor­be­rei­ten und unter­stüt­zend begleiten.

AP: Anna Kar­ges, 05651/30254403, anna.karges@werra-meissner-kreis.de

www.werra-meissner-kreis.de

Esch­we­ge:

Ev. Kin­der­ta­ges­stät­te Kreuzkirche

Augus­ta­stra­ße 34, 37269 Eschwege

Wit­zen­hau­sen:

Städ­ti­sche Kin­der­ta­ges­stät­te “Haus der klei­nen Freunde”

Am Bür­ger­haus 1, 37213 Witzenhausen

IB Süd­west GgmbH

Ansprech­part­ne­rin: Jana Hils

Kon­takt­auf­nah­me und Bera­tung der­zeit per Tele­fon & Mail: 06621/75944, 016096803202, jana.hils@ib.de

ohne Coro­na: Sprech­zeit in Esch­we­ge don­ners­tags, Jas­min­weg 8 (Stadt­teil­la­den)

Ziel­grup­pe: jun­ge Men­schen 18 – 26 Jahre

Ange­bot der Bera­tung und Beglei­tung (auch über einen län­ge­ren Zeit­raum), themenoffen