NEU im Werra-Meißner-Kreis

Das freiwillige soziale Schuljahr (FSSJ)

– Erfahrungen sammeln, Kompetenzen stärken, Engagement fördern –

Wer kann mitmachen?

An einem FSSJ können Schülerinnen und Schüler des Werra-Meißner-Kreises mit und ohne Handicap ab 14 Jahren teilnehmen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die erstmalig ein freiwilliges Engagement übernehmen wollen. Genauso können aber auch Jugendliche mitmachen, die sich bereits jetzt engagieren. Auch sie können von dem Programm profitieren z.B. durch die Begleitung, den Austausch mit anderen, ergänzende Workshop-Angebote und dem Abschlusszertifikat

Was Ihr als Schüler*innen wissen solltet
Für Schülerinnen und Schüler: Kein Geld, aber jede Menge neue persönliche Erfahrungen: Sich erproben, Stärken neu entdecken und weiter entwickeln, Schlüsselkompetenzen „nebenbei“ erwerben. Deshalb kann ein FSSJ auch eine gute Hilfestellung bei der Frage sein, wie man sich beruflich orientieren möchte. Engagementbereitschaft und Praxiserfahrung spielen auch bei Bewerbungen eine Rolle, was die FSSJ-ler mit ihrem Zertifikat dokumentieren können.

Wo können Jugendliche sich engagieren?

FSSJ Stellen
FSSJ bei Facebook

Ein Engagement im FSSJ kann es im gemeinnützigen sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich geben. Die Möglichkeiten sind zahlreich, hier einige Beispiele:
als Helfer/in Angebote im Sportverein unterstützen, 
Flüchtlingskinder bei den Hausaufgaben unterstützen oder in deren Spielkreis mitmachen,
im Heimatverein vor Ort mitarbeiten und eigene Ideen einbringen,
regelmäßig Senioren im Wohnheim besuchen und mit ihnen Freizeit gestalten,
im Jugendforum der Feuerwehr oder bei der Kinderfeuerwehr mitarbeiten,
die Jugendarbeit vor Ort mitgestalten, und vieles mehr.

FSSJ in Action

Neugierig geworden? Das ist zu tun …

⊗ Sucht Euch unter www.fssj-wmk.de aus der Auswahl der angebotenen Einsatzstellen eine Tätigkeit aus, die Euch interessiert und die von Zeit und Ort für Euch machbar ist …

⊗ oder Ihr geht selbst auf eine gemeinnützige Einrichtung bzw. auf einen Verein zu …

⊗ vereinbart ein Gespräch mit dem/der Ansprechpartner*in der Einsatzstelle, bei dem Ihr die Vorstellung des FSSJ abgleicht und schaut, ob Ihr „zueinander passt“ …

⊗ stimmt Euch mit Euren Eltern ab und holt Euch ggf. weitere Infos bei dem/der FSSJ-Ansprechpartner*in Eurer Schule oder der Freiwilligenagentur (s. Liste unter www.fssj-wmk.de) …

⊗ die Einsatzstelle und Ihr füllt gemeinsam eine schriftliche Vereinbarung über das FSSJ aus, den Vermittlungsbogen. Die Vorlage gibt es auf der Website. Eine Kopie der unterschriebenen Rahmenvereinbarung geht an Omnibus – die Freiwilligenagentur. Damit sind alle Formalitäten erfüllt und Euer FSSJ startet am 1. Oktober.