Familienbildung in Kindertagesstätten

36 Kitas im Werra- Meißner haben sich auf den Weg zum Familienzentrum gemacht. Damit wird den ländlichen Strukturen in unserem Kreis Rechnung getragen, denn oftmals sind die Kitas die letzten Kommunikationszentren in den kleinen Dörfern, in denen sich Jung und Alt treffen können. Die Bedarfe werden erfasst und umgesetzt, so dass sich die Angebote unmittelbar an die Familien und Senioren vor Ort richten.

Familienbildung bedeutet nicht nur, sich theoretisches Wissen anzueignen, sondern Dinge im gemeinsamen Tun zu begreifen und zu erleben. Es werden Zeitinseln für Eltern, Großeltern und Kinder geschaffen.

Alle Angebote haben Eines gemeinsam: Den Spaß am gemeinsamen Tun!

 

Familienhäuser sind konstruktive Willkommensorte bzw. „Begegnungs-, Bildungs-, Unterstützungs- und Erfahrungsorte, die an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anknüpfen, die elterliche Erziehungskompetenz stärken. … Anfänglich bezweckt die Zusammenarbeit in erster Linie ein konsensfähiges Erziehungs- und Bildungsverhalten. Zunehmend aber stellen erfahrende Mitarbeiterinnen im Familienhaus die persönliche Beteiligung der Familien mit ihren vielfältigen Kompetenzen ins Zentrum. Sie erkennen die Lust der Eltern, informiert zu sein und dazuzugehören, sie wägen bei jeder Familie ab, was diese zum Wohl des Kindes beitragen kann. Insbesondere jene Familien, die bedürftig, fremd oder isoliert sind, werden im Familienhaus gestärkt, weil sie dort wie alle anderen ernst genommen und mit ihren Ressourcen willkommen geheißen werden. … Familienhäuser haben das Ziel, für jede Familie einen passgenauen Mehrwert zu schaffen und diese mit in die Planung, Umsetzung und Gestaltung der Angebote einzubinden. … Familienhäuser sind im Gegensatz zu vielen Kitas stets mit der Aktualisierung und Anpassung der Vorhaben und Angebote befasst. Sie reagieren flexibel auf die moderne Kindheit, auf vielfältige Familien oder neue Techniken und Erkenntnisse.

Projektleitung: Ute Simon, Fachberatung und Fachaufsicht für Kindertageseinrichtungen im WMK, Irma Bender, Birgit Elbracht, Lisa Eyser, Ev. Familienbildungsstätte- Mehrgenerationenhaus

Familie im Mittelpunkt
Witzenhäuser Familienhäuser
Eschweger Familienhäuser